contentTop

        AURORA

contentBottom
Rose gold 2

 

Mit diesen Worten bezeichnet unser Schöpfer SEINE grundlegenste und absolut wesentlichste Eigenschaft.

 Als Beispiel für diese unbegreifliche  und  bisher kaum verstandene Liebe können die immer  wieder falsch  interpretierten Worte aus dem alten Testament gelten , die besagen daß nach Adams dritten Sündenfall der Cherub mit dem Schwert in der Hand Adam und die Seinen aus dem Paradies vertrieb.

Nun ist  das Paradies garantiert nicht das was wir uns allgemein darunter vorstellen , und der Erzengel mit dem Schwert ist lediglich ein geistiges Gleichnis. In Wirklichkeit trug unser Schöpfer  mit Tränen in den Augen auf Seinen eigenen Händen  den Sünder Adam vor das Paradies. Nicht um ihn zu strafen, sondern um  ihn vor sich selbst zu schützen.Damit er nicht noch tiefer fiel.

                     Liebe aus GOTT ist der Urgrund allen menschlichen Seins.

Begreifen und verstehen können wir dies erst dann ,wenn wir mehr wissen als es uns die fast  immer falsch interpretierten  Inhalte der Bibel und die Aussagen der Theologen bisher ermöglicht haben.

Das alte Testament wurde in einer rein geistigen Bildersprache geschrieben ,Aussagen wie der “Zorn “ Gottes und  ähnliche wurden völlig falsch interpretiert und aus dem ursächlichen Zusammenhang gerissen.

 

Liebe    ist der  zentrale und absolute Begriff allen Seins , aller Räume  und aller Ewigkeiten.        

Liebe    wird unter uns Menschen  leider völlig falsch aufgefaßt , begriffen und interpretiert.

Es ist zumeist Eigen - und Selbstliebe die uns  Menschen in die Irre führt.. Das ist nicht erstaunlich ,denn Selbst - und Eigenliebe  ließ Luzifer einst zu Satan werden und Adam die Sünden begehen.   

 

                Das Erkennen geht der Liebe vorraus ! 

Diese Worte von Johannes dem Evangelisten besagen , daß wir Menschen um  die wirkliche und echte Liebe unseres Schöpfers zu uns , Seinen Menschen völlig begreifen und verstehen zu können , zuallererst wissen und aus diesem  Wissen  heraus erkennen sollten. Dieses Wissen wird von den Kirchen und  den christlichen Sekten  nicht oder  nur sehr unvollständig  vermittelt.

     Glaube und  Wissen sind kein Widerspruch in sich.

Es gibt keinen grundsätzlichen Widerspruch zwischen Glauben und Wissen.

Eine rein materiell denkende Wissenschaft und eine geistig fast völlig irregeführte Kirche,so war es logisch und folgerichtig daß es hier jahrhundertelang zu fatalen Fehleinschätzungen und Urteilen kam.

Sämtliche angeblich vorhandenen Widersprüche lösen sich nach den Informationen  aus der Neuoffenbarung völlig auf.Die Aussagen sind informativ , konkret ,kausal und logisch verständlich . Es erfordert allerdings einige Mühe und einen enormen Zeitaufwand sich durch die Werke der Neuoffenbarung  durchzulesen.

In den nachfolgenden Texten sind  Ausarbeitungen  aus verschiedenen Bereichen der Neuoffenbarung zu finden.

Auf der Seite Themen  befinden sich einige Schriften , die sehr  kritisch mit unserer heutigen Lebensweise umgehen. Bezogen auf den ursprünglichen Sinn des  menschlichen Lebens ,  auf die Existenz der menschlichen Seele nach dem körperlichen Tod  und in Erwartung der baldigen zukünftigen Ereignisse aber sicher notwendig.

Das Buch über die menschliche Seele wurde von mir nach Informationen aus der neuen Offenbarung  verfasst. Es vermittelt teilweise bestürzende und völlig neue , aber logisch und kausal nachvollziehbare Erkenntnisse über die Seele des Menschen.

Worin liegt eigentlich der Sinn menschlichen Lebens ?

Gibt es ein Leben nach dem körperlichen Tod ?

Wo kommt der Mensch eigentlich her?

Die Ahnungslosigkeit des modernen Menschen  bezüglich dieses elementaren Wissens ist erschreckend groß.

Ein mit viel Spaß , geistig zumeist sinnfreiem und immer gut gefülltem Bauch durchstandenes Erdenleben  ist nun bestimmt nicht der Sinn menschlicher Existenz.                      

 Allein der weit verbreitete Kleinkinderglaube  “nach dem Tod ist  sowieso alles vorbei” zeigt die abgrundtiefe Dummheit des modernen Menschen hinsichtlich dieser wahrhaft wichtigen Fragen.

Vollständige Antworten auf diese Fragen gibt die christliche Theosophie.             

Deren grundlegende Aussagen finden sich in der Büchern der Neuoffenbarung.

Diese Aussagen sind  für  einen denkenden Menschen logisch und kausal nachvollziehbar.

Das dort beschrieben Wissen wurde nach Themen sortiert und zusammengefaßt und ist somit etwas leichter und auch einfacher zu lesen ,zu begreifen und zu verstehen als im Original.

Ein schlichter und naiver Kirchenglaube wird nicht vorrausgesetzt  um  die bestehenden Erklärungen und    Sachverhalte zu verstehen und zu begreifen.

Doch zumindest eine leise Ahnung , besser noch zumindest eine kleine Gewißheit von einem Schöpfer allen Lebens  sollte schon im Herzen des Menschen vorhanden sein.

   Worte unseres Schöpfers :

Es verrann kein Jahrhundert, in dem Ich  nicht allethalben , wo Meine Lehre nur einigermaßen bekennet wird , Männer erwählt und geweckt hätte , damit diese    den Sachverhalt und die nötige Erklärung  der Evangelien genügend den Menschen dartäten.

In den Werken der Neuoffenbarung, geschrieben von Jakob Lorber ,Gottfried Mayerhofer und anderen finden wir grundlegende Aussagen über Inhalte der Bibel.

Angesichts der bevorstehenden Endzeit dieses Menschengeschlechts, ausgelöst durch eine von Menschen gemachte Katasprophe ließ uns unser Schöpfer diese Informationen zukommen ,damit wir nicht nur blind glauben, sondern diesen Glauben auch logisch nachvollziehen und  begründen können.